Wasserkefir länger pausieren

Tja was soll ich sagen, ich habe erstmal genug und werde den Wasserkefir länger pausieren.
Warum? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht wirklich. Ich hatte mir vor kurzen sogar noch eine größere Menge Trockenobst gekauft, welcher nun sinnfrei rumliegt. Aber so ist das halt.

Ich könnte jetzt zwar auch einige Kristalle aufheben, einfrieren oder trocknen. Nur das möchte ich nicht. Ich habe komplett alle Kristalle entsorgt, falls ich wieder Appetit bekomme werde ich mir einfach neue Kristalle suchen. Diese bekommt man ja sehr einfach im Internet, bei Ebay oder in diversen Facebook Gruppen.

viel mehr gibt es dazu erstmal nicht zu sagen. erstmal nicht.
Denn wer weiß, vielleicht fange ich ja bald wieder an. Gleiches auch mit meinem Kombucha, den habe ich nun auch entsorgt. Eine Essigmutter ging hinterher. Das wurde dann doch alles etwas viel.

Jetzt eine ganze Weile nachdem ich keinen Wasserkefir mehr trinke merke ich keine wirklichen änderungen. Mir geht es also weder schlechter noch besser es klappt alles so wie immer. So gesehen weiß ich nicht wirklich wie Gesund das ganze nun ist oder war, oder genauso könnte man auch sagen das es nicht ungesund war.

Meine Frau hatte ja immer ihre bedenken wegen dem Getränk weil ich ja doch einiges an Zucker verbraucht habe. Ich bin jetzt einige Wochen später aber nicht dünner geworden. Also Wasserkefir länger pausieren schadet mir persönlich nicht. Es gibt da noch einige Getränke die ich gerne ausprobieren würde und Wasserkefir bleibt auf jedenfall mit auf meiner persönlichen bestenliste. Nicht empfehlen kann ich jedoch das was man manchmal im Discounter als Kefir bekommt. Weder der Wasserkefir noch der Milchkefir, oftmal ist es nur ein Gebräu was ein wenig wie Kefir schmeckt – nicht wirklich gut. Anders mag es bei Produkten aus dem Bio Laden aussehen – ich würde aber immer den selbst hergestellten Kefir vorziehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen