Prime und andere Streaming Dienste

Ich bin ehrlich ich habe keine Ahnung wie viele Streaming Dienste es überhaupt gibt. Netflix, Sky, Join, Prime und wer weiß was noch alles… Brauchen wir das wirklich ? Ein paar Gedanken zum Thema Prime und andere Streaming Dienste

Wie alles begann

Ich bin der ehemaligen DDR aufgewachsen wo wir anfangs kein TV Gerät hatten. Jedenfalls gibt es eine Erinnerung aus meinen frühen Jugend. Ich durfte damals immer immer zu einem älteren Ehepaar gehen um mir das Sandmännchen anzusehen. Später irgendwann hatten auch wir ein TV Gerät mit der klassischen Antenne auf dem Dach. Natürlich war es in der DDR verpönt Westfernsehen zu schauen. Aber selbst die Antennen der Bewohner die ein Telefon im Ort hatten, waren in eine bestimmte Richtung ausgerichtet 😉

Zur Zeit der Wende lebte ich recht abgeschieden, hatte anfangs auch nur eine normale TV Antenne. Später kam dann auch ein Videorekorder bzw eine Satellitenschüssel dazu. Dann ging es mit dem Internet los, stopp nein erst hatte ich einen PC dann später gab es das Internet. Sofern man meinen damaligen C64 als PC bezeichnen darf

Mit der Technik änderten sich auch die Speichermöglichkeiten. Anfang hatte ich eine Datasette am PC, also ein Kassettenlaufwerk, Dann gab es Disketten in Handlichen Formaten mit wenig Speicher. Plötzlich hatte auch jeder PC ein eigenes CD Laufwerk, es gab CD Brenner. Diese wurden dann kurz darauf von DVD abgelöst.

Zur Zeit meiner Umschulung, war es nicht mehr üblich sich einen Film in der Videothek auszuleihen, man hat ihn sich lieber versucht aus dem Internet runterzuladen. Natürlich war das illegal und es gab bestimmt sehr viele Anwälte die davon sehr gut lebten. Ich hatte Glück und wurde nie erwischt. Nagut bei mir waren es auch keine 10 Filme die ich in diesen Zeiten geladen hatte. Ein Kollege in der Schulung hatte da weniger Glück . zurecht muss ich aber auch sagen. Denn er hatte eigentlich jeden Film den man sehen wollte. Und hat diese auch gerne für andere kopiert und sich einen kleinen Betrag für den DVD Rohling geben lassen.

So oder so, bis auf wenige illegal runtergeladenen Filmen hab ich das ganz normale TV Programm geschaut. Sofern meine ersten Frau nicht mal wieder zum xten mal den Grafen von Monte Christo oder ähnliches schauen wollte, wo ich den Text schon ohne Hinzusehen mitsprechen konnte..

Dann irgendwann gab es Streaming angebote von der Telekom und Sky, ich weiß noch nicht mal seit wann, denn das ist komplett an mir vorbei gegangen. Ich konnte es mir vorstellen mir mal den einen oder anderen Film auszuleihen. aber monatlich eine fixe Gebühr zu zahlen rechnete sich nicht wirklicht.
Das änderte sich mit Amazone Prime.

Daher habe ich auch kein wirkliches Interesse andere Streaming Dienste zu nutzen. nicht mal den kostenlosen Probemonat den fast jeder Streamingdienst anbietet will ich nicht testen. Sogut die angebotenen Filme der einzelnen Dienste auch sein mögen, es fehlt mir der nützliche Mehrwert von Amazon Prime*.
Darum wer Prime noch nicht kennt, kann dies auch wie viele andere kostenfrei testen.

Schreibe einen Kommentar

ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen