Wasserkefir im Sommer

Ich kann nicht ohne und habe mir nun nach dem Umzug wieder neue Kristalle geholt. Wasserkefir im Sommer und in einer Dachgeschosswohnung – es geht auf jedenfall.
Die Kristalle habe ich neu über eine Facebook Gruppe bekommen.

Trockenobst für Wasserkefir

6 Euro haben mich die Kristalle inkl. Versand gekostet. Ein fairer Preis. Meine geliebten Aprikosen* hatte ich mir kurz vorher bestellt. Auf diese Bio Aprikosen* möchte ich nochmal eingehen. Aktuell liegt der Preis bei Amazon bei 4,99 bei der einzelnen Lieferung – als Prime Kunde* natürlich ohne Versandkosten. Damit liegt der Preis sogar noch unter dem UVP vom Hersteller. 500 g ist zwar recht viel aber ich nehme aktuell 2 Früchte und lagere den Rest einfach direkt in der Verpackung im Küchenschrank.

Die Früchte selber haben eine sehr gute Qualität, und wenn man nicht nascht reicht eine Tüte locker 1-2 Monate. Wenn man übrigens die Abo Funktion von Amazon nutzt kann man noch mehr sparen.

Trockenobst im Wasserkefir

Natürlich kann man auch alle möglichen anderen Früchte als Trockenobst benutzen. Ich liebe meine Aprikosen* da ich sie nach dem Gebrauch einfach essen kann. Dazu kommt das dies Trockenobst sehr fest ist und nicht auseinander fällt.

Feigen oder Rosinen enthalten viele Kleinteile und zerfallen gern mal. Das bedeutet dann das man viele Kleinteile in den Kristallen hat. Das schadet so natürlich nicht wirklich schaut aber nicht so lecker aus. Außerdem ist es recht mühsam die Kristalla zu säubern.

Eine alternative um auch andere Früchte zu nutzen wäre vielleicht ein Teesieb oder ähnliches? Dann aber bitte drauf achten das dies nicht aus Metall besteht.

Wasserkefir im Sommer

Tja unsere neue Wohnung liegt im Dachgeschoss. zwar gut isoliert aber trotzdem warm oder heiß. Aktuell hatten wir draußen bis zu 30 Grad und die haben wir auch in der Wohnung. Da hilft es auch nicht viel die Fenster tagsüber geschlossen zu halten. Der Wasserkefir im Sommer ist aber scheinbar kein Problem. Auch bei diesem Wetter lasse ich meinen Wasserkefir 2 Tage arbeiten bevor ich ihm „ernte“.

Ich glaube aber die Kristalle vom Wasserkefir im Sommer werden nicht so groß. Meine beiden Gläser enthalten großteils nur sehr kleine Stücke. Erst wenn ich die überschüssigen Kristalle Absiebe und in den Kühlschrank verfragte scheint das Größenwachstum angeregt zu werden.

Sauberkeit im Sommer

ich arbeite zwar immer sauber bin aber nicht penibel. Das heißt ich spüle nicht ständig meine Kristalle aus, und ich putze die benutzten Gurkengläser auch nicht ständig wenn es nicht sein muss.
Wer aber Wasserkefir im Sommer macht wird schnell merken das die Gläser doch schneller mal etwas ansetzen. Oft bildet sich etwas Schaum und dieser hinterlässt Rückstände die man leicht entfernen kann. Im Normalfall wische ich solche Rückstände nur mit einem Stück Küchenpapier weg. Im Sommer leere ich die Gläser aber deutlich öfter und wasche sie dann unter fließend Wasser ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen